Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Schlagwort »USA«
Kunst & Kultur →

Freihand Suburbia

Die kanadische Künstlerin Ross Racine zeichnet freihand suburbane Siedlungen aus der Vogelperspektive am Computer.

Examining the relation between design and actual lived experience, the works subvert the apparent rationality of urban design, exposing conflicts that lurk beneath the surface. Beyond the suburban example, these digital drawings are a way of thinking about design, the city and society as a whole.

Erschreckender Weise finden sich ausreichend Beispiele von Suburbia, die tatsächlich so aussehen…

via urbanshit

Kunst & Kultur →

Richard Estes: Gemalte, fotorealistische Stadtansichten

14th Street Subway Station, 2003

Richard Estes: 14th Street Subway Station, 2003

Richard Estes, US-amerikanischer Künstler (*1936), malt seine eigenen Fotografien. Sein zentrales Motiv sind dabei Stadtszenen. So finden sich unter seinen Bildern viele alltägliche Szenen in New York und Chicago, beispielsweise in U-Bahnen. Eine kleine Auswahl findet sich auf Escape into Life und in der Marlborough Gallery.

Video, Film & Fotografie →

8-Bit VS. New York City

In diesem wirklich tollen Video von Patrick Jean übernehmen die klassischen Figuren, Charaktere und Elemente der 8-Bit-Videospielära New York City und treiben ihr Unwesen. Tetris-Blöcke füllen Etagen von terrassierte Hochhäusern auf, so dass diese sich dann auflösen, Pong zerschießt die Brooklyn Bridge und die Space Invader pixellieren fahrende Autos.

via archpaper

urbanoGUIDE →

Chicago – Stadt der Moderne

Ein persönlicher, unobjektiver Reisebericht
Chicago vom John Hancook Center aus

CTA Blue line, Jackson Blvd Station, die Türen gehen auf, ich bin in Chicago angekommen. Doch irgendwas stimmt nicht – eine innere Unruhe stellt sich ein. Ich bin müde, mir pfeifft die „Windy City“ heftig um die Ohren. Die Hochhäuser, die Dichte, die „L“ über mir wirken abstoßend, bedrohlich, ich sehne mich nach der europäischen Stadt, nach einer europäischen Stadt – von mir aus Itzehoe, irgendwoe. Ich irre herum, möchte einkehren, was essen, den Reiseführer um Hilfe bitten, finde aber nur Fast Food oder Schickimicki. Zweifel, Missmut – doch auf einmal tauchen sie vor mir auf: Die Mies van der Rohes, die Sullivans, die Goldbergs, die Fujikawas. Und ich blicke mich um, blicke nach oben, blicke genauer und weiß kaum noch, wo ich hinblicken soll. Und ich fasse Mut und Hoffnung – die Stadt wird die Reise wert sein!

weiterlesen →

Kunst & Kultur →

Lego Architecture

Fuer alle, die es frueher (oder immer noch) gehasst haben, mit den bunten Lego-Kloetzchen und etwas Kreativitaet eigene Gebaeude entstehen zu lassen, gibt es jetzt Abhilfe: Lego hat in den USA eine Architektur-Serie herausgebracht, die selbst fuer die trivialsten Gebaeudeformen – wie einen rechteckigen Wolkenkratzer – das Leben der Kunden mit den passenden Teilen und einer Bauanleitung erleichtert.

Bislang erhaeltlich sind das John Hancook Center in Chicago (das in der Realitaet keineswegs terrassiert ist…), das Empire State Building in New York, die Space Needle in Seatle sowie aus der Frank Lloyd Wright-Kollektion das Guggenheim Museum in New York und das Fallingwater-Haus in Pennsylvania.

http://architecture.lego.com

nach oben ↑
Themen