Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Urbane Mobilität →

Große Abschlusskonferenz zu Fahrradverleihsystemen

Die "Boris Bikes" in London (Foto: Tim Birkholz)

Die "Boris Bikes" in London (Foto: Tim Birkholz)

Fahrradverleihsysteme, Bike-Sharing, Mietradsysteme, StadtRAD, Bicing, Boris Bikes oder wie auch immer sie heißen oder genannt werden: Öffentliche Leihräder sind in aller Munde. In Paris wurde im März 2011 Fahrt Nummer 100.000.000 mit einem Vélib´ registriert, in Hamburg bricht StadtRAD Hamburg alle nationalen Rekorde und in Berlin hat die Umstellung des Call a Bike-Systems von einem flexiblen auf ein stationsbasiertes System viele Diskussionen ausgelöst.

Die „Velorution“ in Paris im Jahr 2007 war einer der Gründe für die Konzeption des Forschungsprojektes OBIS. In den vergangenen drei Jahren haben 15 Partner in dem Projekt mehr als 50 Fahrradverleihsysteme in zehn verschiedenen Ländern Europas untersucht. Das Projekt ist das bislang umfangreichste Forschungsvorhaben zu dem Thema. Am kommenden Dienstag, den 21. Juni findet die Abschlusskonferenz des Projektes in Prag statt, zeitgleich wird ein umfangreiches Handbuch veröffentlicht (zunächst nur in englischer Sprache, später auch auf Deutsch).

Wer Interesse hat und relativ spontan auch Zeit, der kann sich die Ergebnisse des Forschungsprojektes live vor Ort und in Farbe anschauen, es sind noch ein paar Restplätze verfügbar. Alle Informationen zum Konferenzprogramm, der Anmeldung und der Möglichkeit, ein kostenloses Bier zu ergattern, finden sich auf der Website des Projektes. Bei Fragen kann man sich aber auch gerne an den Autor dieses Textes wenden, der ebenfalls auf der Konferenz anwesend sein wird.

 

Metadaten


Kommentieren

Kommentar verfassen

Themen