Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Urbane Mobilität →

Ich mal mir eine Fahrradspur

Eine gelungene Form von urban hacking ist die Neubemalung eines Fahrradstreifens in New York. Weil die Bemalung abgenutzt und kaum sichtbar war, machten sich Radaktivisten an die Arbeit und ließen ihn wieder neu strahlen.

The Take Back Our Bike Lanes Campaign is a coalition of bike commuting citizens unaffiliated with any established organization who came together to challenge the sudden removal last week of the bike lane on Bedford Avenue between Flushing and Division in Williamsburg, Brooklyn.

Interessant wäre auch zu sehen, was passiert, wenn man sich einfach selber welche malt. DIY-Planning sozusagen – in Anlehnung an selbst gemalte Zebrasteifen.

Metadaten


3 Kommentare
  1. Die DIY-Bike-Lanes gibt es bereits zahlreich, wird mal Zeit, das in einem Artikel zusammenzufassen.

    Einige Links hier:
    http://artoftheprank.com/2009/07/17/diy-bike-lanes/
    http://grist.org/list/2011-11-11-a-diy-bike-lane-in-mexico-city/

  2. urban hacking – new DIY bike lanes DE http://t.co/p8emOpu9 via urbanophile ENG http://t.co/LGwqZmJ5 and http://t.co/PUM8SFv7

  3. […] wil worden, kun je altijd nog do it yourself-fietspaden aanleggen. Zoals we op Berlijns stadsblog Urbanophil zien. Zo zie je: bloggers bereiden de weg voor de gewone stadsfiets. Kennen jullie er nog […]

Kommentar verfassen

Themen