Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
urbanoGUIDE →

BUENOS AIRES – Avenida 9 de Julio und der Obelisk / Teil 2


Don R. Diaz im Glück oder ein unentdecktes Kapitel futuristischer Architektur in Lateinamerika

Das 19. Jahrhundert neigte sich gerade dem Ende zu, als Don Rafael Díaz 15-jährig in einem Kurzwarengeschäft arbeitete. Die Nächte verbrachte er stets auf dem Ladentisch. Eines Tages sagte sein Chef zu ihm:
„Rafael, Sie werden mit Sicherheit ins Paradies kommen und ihr eigenens Haus besitzen!
Die Idee eines Hauses im Himmel begeisterte Don Diaz zunehmend. Im Jahre 1927 machte er schliesslich seinen Traum nahe der heutigen Avenida 9 de Julio wahr:

Ein Möbelgeschäft in einem zehngeschossigen Haus gekrönt von einem Landhaus so wie er es in der Küstenstadt Mar del Plata gesehen hatte.

Da Don Diaz ausserhalb der Stadt wohnte richtete er sich im zweiten Geschoss seines urbanen Landsitzes ein temporäres Zuhause ein um dort täglich seine Siesta zu verbringen. Bei schönem Wetter konnte er sogar bis nach Uruguay schauen. Er liebte es das Treiben der Stadt beobachten. Das Haus verfügte sogar über eine eigene Dachterrasse die mit unzähligen Pflanzen gestaltet war. Hier stellte Don Diaz bei gutem Wetter seine Gartenmöbel aus.
Einen Nachteil hatte sein Geschäft jedoch. Es war nur schwer aus den sehr engen Strassen zu sehen. Don Diaz wusste genau um die Bedeutung der Werbung für seinen Laden, doch Geld wollte er dafür nicht ausgeben. Eines Tages bot sich die Lösung von ganz alleine an…


Don Diaz im Glück!

Bereits 1936 wurde Diaz Zeuge wie der Obelisk direkt vor seinen Augen Stück für Stück in die Höhe wuchs. Nur ein Jahr später wurden die Blöcke vor seinem Landsitz abgerissen, es entstand der erste Teil der heutigen Avenida 9 de Julio. So war das Möbelgeschäft Diaz schon von Weitem sichtbar und wurde fast ungewollt „in Szene“ gesetzt!
In den 1940-50ger Jahren, so Don Diaz´ Enkel, war das Möbelgeschäft Diaz eines der grössten Lateinamerikas….

Fotos: Jens Wolter

Metadaten


1 Kommentar
  1. Thanks for the interesting post!

Kommentar verfassen

Themen