Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
urbanoGUIDE →

Tipp für alle weltreisenden Architekturfans – Architekturführer Tokio

Der legendäre Kapselturm von Kurokawa in Tokio

Der legendäre Kapselturm von Kurokawa in Tokio

Vor kurzem ist erstmalig ein Architekturführer für Tokio auf deutsch erschienen. Dies ist erstaunlich: Gilt doch die Metropole als eine der spannendsten Städte der Welt – gerade im Hinblick auf die faszinierende Architektur.  Das Manko eines deutschsprachigen Architekturführers hat nun Ulf Meyer, Professor für Architektur und Liebhaber Tokios, behoben und stellt in seinem Buch 200 spannende Bauwerke aus der Zeit nach 1945 vor (erschienen im DOM-publishers Verlag).

Lesenswert ist auch ein Reisebericht mit vielen Fotos aus Tokio von Ulf Meyer in der Baunetzwoche#8 (2006).

Metadaten


2 Kommentare
  1. ich hab ein jetzt ein jahr lang in tokyo gelebt und lasst euch gesagt sein: 98% der architektur dieser stadt ist absolut unspannend. allerdings ist tokyo sehr groß und weit gestreckt, also findet sich ab und an mal ein highlight (wie das tokyo international forum: http://wp.me/pBgeH-cJ). in einem land wie japan, komplett ohne denkmalschutz und wo selbst alte tempel alle 30 jahre abgerissen und wieder aufgebaut werden, gibts viel spielraum für architekten. nur darf man nicht erwarten, dass das alles lange steht, wenn wirtschaftliche interessen oder erdbeben dagegen spielen ;)

  2. Dass die Tempel alle 30 Jahre abgerissen werden, hat aber religiöse Gründe. :)
    Schöne Fotos auf Deinem Blog!

Kommentar verfassen

Themen