Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Video, Film & Fotografie →

Fernsehtipps fürs Wochenende

Der erste Tipp wird gerade an allen Ecken beworben und sollte daher schon bekannt sein – „2057 – unser Leben in der Zukunft„. Der zweite Teil, der nun am Wochenende ausgestrahlt wird, beschäftigt sich mit dem Thema „Stadt“. Glaubt man der Rezension de Rheinischen Post dann entwickelt der zweite Teil „ein atemberaubendes Szenario für die Stadtentwicklung in den nächsten fünf Jahrzehnten. Roboter erledigen in diesen Metroplen die niederen Arbeiten. In Paris entstehen zum Beispiel eine ganze Reihe neuer Bauten, der Charakter der Stadt verändert sich völlig. Nur ganz versteckt am Rand steht noch der Eiffel-Turm (siehe großes Bild oben). Ein bisschen schade, dass die Macher nicht dem Drang widerstehen konnten, einige Autos auch fliegen zu lassen.“ (rp-onlin.de) Auf jeden Fall erwartet uns eine ziemlich elektronische Zukunft – Sensoren und Medienleinwände allerorten. Wer es nicht erwarten kann, der hat die Möglichkeit, sich die Serie schon jetzt im Netz anzuschauen (unter www.zdf.de).

Der zweite Tipp beschäftigt sich mit der Stadt der Gegenwart – allerdings mit den Häußern der Zukunft. Unter dem Titel „In den Himmel gebaut – Wolkenkratzer der Superlative“ zeigt 3-Sat einen Bericht über die Ära der Superwolkenkratzer in Dubai, bioklimatisches Bauen und leichte Materialien.


(foto by mbruck77)

Und zur Einstimmung auf die Wolkenkratzer kann man sich schon mal die BaunetzWoche mit dem Special über Dubai zu Gemüte führen.

Metadaten


1 Kommentar
  1. Hier noch ein kritisches und gutes Interview mit dem Zukunftsforscher M. Horx zu „2057 – Unser Leben in der Zukunft“

    >>>http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/17/0,1872,5254225,00.html

    „Im Grunde ist „2057“ ein nostalgischer Film, der die Zukunft noch einmal als supertechnisches Spektakel feiert – ein sehr amerikanischer Ansatz. Ich vermisse den Wandel von menschlichen, von sozialen Beziehungen. Zum Beispiel die Rolle der Frauen. Der Wandel der Familien. Die Individualisierung.“

    Er spricht die zentralen Kritikpunkte dieser doch eher misslungenn Zukunftsvision an und beschreibt eine wahrscheinlichere Zukunft der Städte.

Kommentar verfassen

Themen