Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Video, Film & Fotografie →

Leerstand am Times Square

Es ist definitiv ein Luxus-Problem, wenn Wohnungen nicht vermietet werden, weil der Hausbesitzer genug Geld mit der Werbung durch die Medienfassaden an seinem Hochhaus verdient (hier gibt es das Video in besser Qualität). Vielleicht liegt es aber auch daran, dass viele in einem solchen Haus nicht wohnen möchten, da es den ganzen Tag durch die Fenster reinleuchtet. Und das tut es am Times Square zur Genüge, wie man diesem Video entnehmen kann. Gefunden über de-bug.

Metadaten


1 Kommentar
  1. Das Problem der Nicht-Vermietung von Wohnraum kenne ich auch aus der Bonner Fußgänger Zone. Diese ist dominiert von sehr schmalen Häusern oftmals älter als 100 Jahre – meist sind nur die Erdgeschoßflächen für Geschäfte vermietet. Hier bringt jeder Quadratmeter viel Geld, wenn er als Verkaufsraum vermietet werden kann. So fallen Treppen- und Hauseingänge zum Opfer – eine rückwärtige Erschließung der oberen Geschosse wäre zwar möglich, ist aber teuer. Somit könen viele Häuser in ihren oberen Geschossen gar nicht mehr erschlossen werden, weil die Treppen fehlen. Dadurch wird die Fußgängerzone nach Geschäftsschluß leider auch sehr unbelebt und unbewohnt!

Kommentar verfassen

Themen