Follow us on: Facebook · Twitter · RSS
 
Einzelansicht
Video, Film & Fotografie →

Revisited. Sonderausstellung zur Architektur der Westalliierten – Führung und Vortrag am 15.2.

Foto: Mila Hacke

Abhörstation Teufelsberg. Foto: Mila Hacke

Wie wär es mal mit einem Ausflug in die Welt der Westalliierten, die bis zum Ende des Kalten Krieges auch durch ihre Bauten, Einrichtungen und Wohnquartiere Berlin an vielen Stellen geprägt haben? Diesem Abschnitt der West-Berliner Geschichte widmet sich das Alliiertenmuseum, stilecht untergebracht in einem ehemaligen Kino der Amerikaner. Die sehenswerte Sonderausstellung „REVISITED – Standorte der Alliierten in Berlin. Virtueller Stadtspaziergang auf den Spuren der Westmächte“ bietet einen spannenden Über- und Einblick in die architektonische Welt der Westalliierten. Dabei stehen großformatige, stimmungsvolle Aufnahmen des derzeitigen Zustands von der Architekturfotografin Mila Hacke im Mittelpunkt, ergänzt durch Baupläne, Modelle und historische Aufnahmen.

Am Dienstag, 15.2. führt die Fotografin Mila Hacke durch die Sonderausstellung. Im Anschluss widmet sich ein Vortrag einer der  bekanntesten Hinterlassenschaften der Alliierten –  die Abhörstation auf dem Teufelsberg.

Dienstag, 15.2.2011
18:30  REVISITED Ausstellungsführung mit der Architekturfotografin Mila Hacke
19:00 Vortrag: „Field Station Berlin“, Teufelsberg (Abschlussarbeit Masterstudium Denkmalpflege, TU Berlin)
Referenten: Katharina Beckmann, David Derksen, Robert Haesecke, Florian Leitner

Im Rahmen dieser Masterarbeit von Katharina Beckmann, David Derksen, Robert Haesecke-Diesing und Florian Leitner wurde die Field Station Berlin vermessen und der aktuelle Zustand mittels Fotografien und einer Raumliste dokumentiert. Im Zeitraum von 1961 bis 1992 diente die Field Station Berlin auf dem Teufelsberg den amerikanischen und britischen Streitkräften als Abhöranlage. Es konnte festgestellt werden, dass die Field Station Berlin als eines der letzten erhaltenen Zeugnisse des Kalten Krieges bauhistorisch einzigartig ist und sie in die Denkmalliste der Stadt Berlin eingetragen werden sollte.

AlliiertenMuseum, Clayallee 135, 14195 Berlin – U-Bhf. Oskar-Helene-Heim
Laufzeit der Sonderausstellung: 24.09.2010 – 28.08.2011
Öffnungszeiten: täglich außer Mittwoch von 10 bis 18 Uhr
Der Eintritt ist frei.

Metadaten


Kommentieren

Kommentar verfassen

Themen